DeepL Logo

Datenschutzerklärung DeepL

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher erhebt und verwendet DeepL Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen wie insbesondere der Datenschutz- Grundverordnung („DSGVO“) und dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“). Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie – unabhängig davon, ob Sie bei uns einen DeepL Pro-Account einrichten, unsere verschiedenen Apps nutzen oder unsere Website besuchen – ber die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung, Verwendung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die DeepL GmbH informieren.

1. Verantwortlicher/Kontakt/Datenschutzbeauftragter

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne von DSGVO, BDSG, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

DeepL GmbH
Maarweg 165
50825 Köln

Bei Fragen oder Anliegen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an privacy(at)deepl.com. Für den Abschluss eines Vertrags zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO (siehe dazu ausführlich Ziffer 4) und bei allgemeinen Fragen zu unseren Produkten wenden Sie sich bitte an sales(at)deepl.com. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme zu DeepL finden Sie in Ziffer 11.

Der externe Datenschutzbeauftragte von DeepL, Herr Dr. Christian Lenz, ist unter der Anschrift dhpg IT-Services GmbH, Bunsenstr. 10a, 51647 Gummersbach, per E-Mail unter datenschutz(at)dhpg.de oder unter der Rufnummer +49 2261 8195 0 erreichbar.

2. Umfang des Datenschutzes

Der Datenschutz betrifft personenbezogene Daten, die im Sinne der DSGVO definiert sind, d. h. alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann.

3. Texte und Übersetzungen – DeepL Übersetzer (kostenfrei)

Wenn Sie unseren Übersetzungsservice nutzen, geben Sie nur Texte ein, die Sie auf unsere Server übertragen wollen. Die Übermittlung dieser Texte ist notwendig, damit wir die Übersetzung durchführen und Ihnen unseren Service anbieten können. Wir verarbeiten Ihre Texte, die von Ihnen hochgeladenen Dokumente sowie deren Übersetzungen für einen begrenzten Zeitraum, um unsere neuronalen Netze und Übersetzungsalgorithmen damit zu trainieren und zu verbessern. Dies gilt auch für Korrekturen, die Sie an unseren Übersetzungsvorschlägen vornehmen. Die Korrekturen werden an unsere Server weitergeleitet, um diese auf Richtigkeit zu überprüfen und gegebenenfalls den übersetzten Text entsprechend Ihrer Änderungen zu aktualisieren. Wenn Sie die Glossar-Funktion nutzen und dort bestimmte Begriffspaare hinterlegen, werden diese Daten hingegen nur lokal gespeichert und nicht an unsere Server weitergeleitet. Daher können Sie Ihre Glossareinträge nicht in einem anderen Browser oder auf einem anderen Gerät verwenden.

Bitte beachten Sie, dass Sie unseren kostenfreien Übersetzungsservice nicht für Texte mit personenbezogenen Daten jeglicher Art nutzen dürfen. Geben Sie daher weder identifizierende Daten über sich selbst noch identifizierende Daten über Dritte in das Übersetzungsfenster ein. Die Übersetzung personenbezogener Daten ist nur im Rahmen eines DeepL Pro Abos erlaubt, da wir dort den Abschluss eines Vertrags zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO anbieten.

4. Texte und Übersetzungen – DeepL Pro (kostenpflichtig)

Wenn Sie im Rahmen unseres kostenpflichtigen DeepL Pro-Abonnements Texte übersetzen, werden die von Ihnen eingereichten Texte oder Dokumente nicht dauerhaft gespeichert und nur vorübergehend vorgehalten, soweit dies für die Erstellung und Übertragung der Übersetzung notwendig ist. Nach vollständiger Erbringung der vertraglichen geschuldeten Leistung werden sowohl die eingereichten Texte oder Dokumente als auch deren Übersetzungen gelöscht. Bei der Verwendung von DeepL Pro verwenden wir Ihre Texte nicht, um die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des DeepL Pro-Abonnements finden Sie in Ziffer 5 dieser Datenschutzerklärung sowie in unseren DeepL Pro Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Bitte beachten Sie, dass Sie DeepL Pro grundsätzlich nur dann für Texte, die personenbezogene Daten jeglicher Art enthalten, nutzen dürfen, wenn Sie mit uns einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen haben (siehe dazu Ziffer 8.1.3 der DeepL Pro Allgemeinen Geschäftsbedingungen). Für den Abschluss eines solchen Vertrags wenden Sie sich bitte an sales(at)deepl.com.

5. Registrierung und Abschluss eines DeepL Pro Abonnements

5.1. Registrierung und Login bei DeepL

Um ein DeepL Pro Abonnement abschließen und dieses anschließend zu nutzen, ist es erforderlich, sich bei DeepL zu registrieren und einen Account anzulegen. Um den Login zu gewährleisten, werden dabei folgende personenbezogene Daten gespeichert:

  • E-Mail-Adresse

  • Passwort

  • IP-Adresse

Diese Daten verarbeiten wir im Rahmen der Vertragsanbahnung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, da es unseren berechtigten Interessen entspricht, Ihre IP-Adresse zur Betrugsprävention mit IP-Adressen abzugleichen, die unseren Service in der Vergangenheit missbräuchlich genutzt haben. Sofern Sie im Anschluss an die Registrierung kein DeepL Pro-Abonnement abschließen, werden Ihre Daten nach Ablauf eines Monats gelöscht.

Sofern Ihr Unternehmen Single Sign-On (SSO) für den Login bei DeepL nutzt, ist eine separate Registrierung bei DeepL nicht erforderlich. Im Rahmen des Single Sign-On übermittelt Ihr Unternehmen Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen direkt an uns. Diese Daten verarbeiten wir ebenfalls auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

5.2. Vertragsabschluss und Vertragsdurchführung bei DeepL Pro

Wenn Sie nach der Registrierung ein DeepL Pro-Abonnement abschließen, werden zusätzlich folgende personenbezogene Daten zum Zwecke des Abschlusses und der Erfüllung des Vertrages erhoben und verarbeitet:

  • Vorname, Nachnamen, ggfs. Firmenname

  • Adresse

  • Zahlungsdaten

  • ggfs. Steuernummern

  • gewählte Abonnement-Option

  • eventuell weitere, ergänzende Daten, die von Ihnen während des Registrierungsvorgangs angegeben werden

Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir die erforderlichen Zahlungsdaten an den von uns beauftragten Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., Block 4, Harcourt Centre, Harcourt Road, Dublin 2, Ireland weiter. Soweit dies erforderlich ist, übermittelt Stripe die Daten auch an die Stripe, Inc. in den USA. Nähere Informationen zum Datenschutz bei Stripe und zur Einhaltung der Anforderungen von Art. 44 DSGVO finden Sie hier und hier. Mit Stripe haben wir zudem einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und Stripe darf die Daten daher nur nach unserer Weisung und nicht zu eigenen Zwecken verarbeiten.

Neben den genannten Daten verarbeiten wir weitere, für die Erbringung und Abrechnung unseres Dienstes relevanten (Nutzungs-)Daten wie z. B. Abonnement-Nummer, Zeitpunkt des Abonnement-Abschlusses, Abrechnungszeitraum, erfolgreiche Zahlungsabwicklung, Log-ins, Anzahl der übersetzten Zeichen und Dokumente, Upgrades und Downgrades. Die Verarbeitung und Speicherung der genannten Daten ist für den Abschluss des Vertrags sowie dessen Erfüllung erforderlich und daher nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO legitimiert. Wir speichern die Daten für die Dauer der Vertragslaufzeit und im Anschluss daran gegebenenfalls für die Dauer gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, sofern diese für die jeweiligen Datenarten eine Aufbewahrung vorschreiben. Ihren Account löschen wir, wenn Sie dies nach Kündigung Ihres Abonnements wünschen. Ansonsten halten wir den Account zunächst weiter für Sie vor, damit dieser im Fall eines erneuten Abonnements wieder für Sie reaktiviert werden kann, ohne dass Sie sich erneut registrieren müssen. Dies entspricht unseren berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

In Ihrem Account können Sie im Bereich „Verbrauch“ zudem auch selbst Daten über Ihr Nutzungsverhalten einsehen, insbesondere – je nach Abonnement – die in der Vergangenheit übersetzte Zeichenanzahl bzw. die Anzahl der übersetzten Dokumente. Sofern Sie ein verbrauchsgebundenes Abonnement wie bei der DeepL API Pro besitzen, sind auch die monatlich entstandenen Kosten einsehbar. Diese Datenverarbeitung rechtfertigen wir über unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, da wir dem Wunsch unserer Kunden nachkommen wollen, Informationen zum Nutzungsverhalten transparent zu visualisieren und die graphische Darstellung der Entwicklung des Verbrauchs über den Vertragszeitraum hinweg in der Regel auch im Interesse unserer Kunden liegt.

5.3 Verarbeitung der eingegebenen Texte und Übersetzungen

Wir verarbeiten die von Ihnen an DeepL Pro übermittelten Texte und deren Übersetzungen nur vorübergehend, soweit dies für die Erstellung und Übertragung der Übersetzung notwendig ist. Die Verarbeitung ist daher gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO gerechtfertigt. Ihre Texte und die Übersetzungen werden – im Rahmen der vertraglichen Vereinbarungen und wie in Ziffer 4 ausgeführt – nicht dauerhaft gespeichert und nach Erbringung der vertraglich geschuldeten Leistung gelöscht.

Wenn Sie unsere Glossar-Funktion nutzen und dort bestimmte Begriffspaare hinterlegen, werden diese Daten an unsere Server weitergeleitet und für Ihren Account gespeichert. Wenn Sie die Glossar-Funktion als Teil unseres Dienstes nutzen wollen, ist die in diesem Zusammenhang stattfindende Datenverarbeitung für die Durchführung unseres Vertrags erforderlich und daher ebenfalls über Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO gerechtfertigt.

6. Übersetzung von Dokumenten

6.1 Übersetzung von .docx- und .pptx-Dokumenten mit DeepL Free und DeepL Pro

Sie können Dokumente im .docx- und .pptx-Format sowohl in der kostenpflichtigen Pro-Version als auch – eingeschränkt – in der kostenfreien DeepL-Version übersetzen. Für die Nutzung der Dokumentenübersetzung in der kostenfreien Version gilt daher gleichfalls Ziffer 3 dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Dokumente übersetzen, während Sie in Ihren DeepL Pro-Account eingeloggt sind, werden die von Ihnen übermittelten Texte nur vorübergehend verarbeitet und nach Abschluss des Übersetzungsvorgangs einschließlich der Übersetzungen gelöscht (vgl. auch Ziffer 4 sowie 5.3 dieser Datenschutzerklärung).

6.2 Vorübergehende Speicherung von Metadaten

Unabhängig davon, ob Sie unseren kostenpflichtigen oder kostenfreien Dienst nutzen, werden bei der Übersetzung von Dokumenten insbesondere folgende Daten für jeden Übersetzungsvorgang gespeichert:

  • Zustand/Fortschritt des Übersetzungsprozesses

  • Dateityp des Dokuments

  • gewähltes Sprachpaar für die Übersetzung

  • Schätzungen des Zeitaufwands für die Übersetzung

  • Referenz auf das verwendete Glossar (bei der Nutzung von DeepL Pro)

  • Inhalt des verwendeten Glossars (bei der Nutzung des kostenlosen Übersetzers)

  • Anzahl der berechneten Zeichen

  • Fehler, die im Übersetzungsprozess aufgetreten sind

Die Verarbeitung dieser Informationen erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Funktionalität unserer Produkte, da sich damit etwaige Fehlerquellen im Zusammenhang mit dem Übersetzungsprozess einfacher identifizieren lassen. Die Daten werden in einer Datenbank gespeichert, auf die nur ausgewählte Mitarbeiter zugreifen können und nach 14 Tagen automatisch gelöscht.

7. Automatische Datenerhebung über Webseitenzugriffe

Unabhängig davon, ob Sie unseren kostenpflichtigen oder kostenfreien Dienst nutzen, übermittelt Ihr Gerät aus technischen Gründen automatisch bestimmte Daten, wenn Sie auf unsere Website www.deepl.com zugreifen. Folgende Daten, die Sie uns übermitteln können, werden gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

  • Browserart und -version

  • Betriebssystem

  • URL der zuvor besuchten Website

  • gesendete Datenmenge

  • aufgerufene Domain

  • Benachrichtigung über erfolgreichen Datenabruf

  • Suchbegriff bei Verwendung eines Webbrowsers

  • gekürzte/anonymisierte IP

  • volle IP-Adresse

  • diagnostische Informationen im Falle von Fehlern

Die Verarbeitung der genannten Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Die Daten werden aus rein technischen Gründen gespeichert. Die Daten über die Webseitenzugriffe werden zur Fehleranalyse, Gewährleistung der Sicherheit der Systeme, Protokollierung von Zugriffen bei DeepL Pro und zur Verbesserung unseres Übersetzungsdienstes genutzt. Anhand Ihrer IP-Adresse stellen wir zudem mittels Geolocation fest, von welcher Region aus Sie unsere Website besuchen. Diese Information nutzen wir, um zu prüfen, ob wir Ihnen den DeepL Pro-Service in Ihrer Region anbieten können, was unseren berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO entspricht. Die Speicherung der vollen IP-Adresse erfolgt für Nutzer des kostenfreien DeepL-Dienstes für einen Zeitraum von maximal 14 Tagen, was ebenfalls durch unser berechtigtes Interesse an der Erreichung der aufgeführten Zwecke legitimiert ist, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die Speicherung der IP-Adressen von Nutzern des kostenpflichtigen DeepL Pro-Abonnements für die Dauer der Vertragslaufzeit wird über Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO gerechtfertigt.

8. Cookies und Web Storage

Wir verwenden „Cookies“ und Web-Storage-Objekte, um Ihnen eine Vielzahl von Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen und Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Cookies und Web-Storage-Objekte sind kleine Textdateien, die temporär über Ihren Browser auf Ihrem Computer gespeichert werden.

Wenn Sie nicht möchten, dass wir Cookies oder Web-Storage-Objekte einsetzen, können Sie das in den Einstellungen Ihres Browsers entsprechend ändern. Bitte beachten Sie, dass Funktionsfähigkeit und -umfang der Website beeinträchtigt sein können, wenn Sie die Nutzung von Cookies oder Web-Storage-Objekten vollständig deaktivieren.

Insbesondere verwenden wir Cookies bzw. Web-Storage-Objekte in folgenden Kategorien:

  • Notwendig: Diese Cookies oder Web-Storage-Objekte sind notwendig, damit unsere Website einwandfrei funktioniert, Sie reibungslos navigieren und die wichtigsten Funktionen nutzen können. Dies beinhaltet Sicherheitsfunktionen, Funktionalitäten, die einen einfachen Zugang ermöglichen sowie Einstellungen wie z. B. die Anzeigesprache der Website und die Übersetzungssprache. Zudem werden statistische Daten über die Nutzung unserer Website erhoben. Diese Cookies bzw. Web-Storage-Objekte nutzen wir aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Darstellung unserer Produkte und unseres Unternehmens insgesamt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

  • Performance: Um unsere Website kontinuierlich zu verbessern, erheben wir Daten für statistische und analytische Zwecke. Diese Cookies bzw. Web-Storage-Objekte setzen wir und unsere externen Dienstleister nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO ein.

  • Komfort: Wir verwenden diese Cookies bzw. Web-Storage-Objekte, um die Nutzung unserer Website für Sie komfortabler zu gestalten. Wir merken uns z.B., welche Bereiche der Website Sie bereits besucht haben und unterstützen Sie, die Website optimal zu nutzen. Diese Cookies bzw. Web-Storage-Objekte setzen wir nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO ein.

In der nachfolgenden Tabelle werden die verschiedenen Arten von Cookies und Web-Storage-Objekten aufgeführt, die auf unserer Website verwendet werden können. Die Speicherung der Cookies bzw. Web-Storage-Objekte erfolgt bis zum festgelegten Verfallszeitpunkt oder bis Sie diese in Ihrem Browser löschen oder, sofern es sich um ein Session-Objekt handelt, bis die Session abgelaufen ist. Sie haben die Möglichkeit, die von Ihnen erteilte Zustimmung für den Einsatz von Cookies bzw. Web-Storage-Objekten in den Kategorien „Performance“ und „Komfort“ unmittelbar bei der jeweiligen Kategorie zu widerrufen.

Die mit Hilfe von Cookies bzw. Web-Storage-Objekten generierten Informationen werden mit Ausnahme der Third-Party-Cookies unseres Zahlungsdienstleisters Stripe (vgl. die Erläuterungen in Ziffer 5.2), der Kundenservice-Software Zendesk (vgl. die Erläuterungen in Ziffer 11.1) und der Marketing-Software von HubSpot (vgl. die Erläuterungen in Ziffer 12) an Server innerhalb der EU übermittelt und ausschließlich dort gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Übersicht der bei DeepL genutzten Cookies und Web-Storage-Objekte

icon-lock Notwendig

KontextIDBeschreibungTechnologieVerfallEigentümer
Lokalisierung der WebseiteIDilBeschreibungSpeichert die vom Benutzer gewählte Sprache der Benutzeroberfläche.TechnologieCookieVerfall1 MonatEigentümerDeepL
Lokalisierung der WebseiteIDi18nextLngBeschreibungSpeichert die vom Benutzer gewählte Sprache der Benutzeroberfläche.TechnologieLocal StorageVerfallDauerhaft gespeichertEigentümerDeepL
Einstellungen zur PrivatsphäreIDprivacySettingsBeschreibungSpeichert die Cookie-Banner-Entscheidung des Benutzers. Sie können die Einstellungen hier ändern.TechnologieCookieVerfall12 MonateEigentümerDeepL
TranslatorIDLMTBIDBeschreibungWird verwendet, um die Quelle einer Übersetzungsanfrage zu überprüfen und vor unbefugten Besuchern zu schützen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Dienst für die übrigen Besucher nicht beeinträchtigt wird.TechnologieCookieVerfall6 MonateEigentümerDeepL
TranslatorIDLMTBeschreibungSpeichert vom Benutzer explizit vorgenommene Einstellungen. Z.B. bevorzugte Übersetzungssprache oder Einträge im Glossar.TechnologieLocal StorageVerfall1 MonatEigentümerDeepL
Entdecken und ErklärenIDclickOnWordHint, LMT_MessageBox, onboardingData, showAppOnboarding, AppOnboardingInfoBeschreibungSpeichert, welche Funktionalitäten vom Benutzer bereits verwendet werden, um sicherzustellen, dass Erklärungen zur Benutzung nur einmalig angezeigt werden.TechnologieLocal StorageVerfall1 bis 6 MonateEigentümerDeepL
BestellvorgangIDWeitere Informationen zu Stripe 3rd Party Cookies finden Sie unter https://stripe.com/cookies-policy/legal.BeschreibungBetrugserkennung und Sicherheit im Bestellvorgang und bei Zahlungen. Dieses Cookie wird nur dann gesetzt, wenn Sie in den Kaufprozess eintreten oder ihre Zahlungsinformationen im Kundenkonto einsehen.TechnologieCookie (3rd party)VerfallSession bis 2 JahreEigentümerDrittanbieter – Stripe
BestellvorgangIDuserCountryBeschreibungSpeichert das vom Benutzer während des Bestellvorgangs ausgewählte Land.TechnologieLocal Storage/CookieVerfallSessionEigentümerDeepL
BestellvorgangIDnewpro-checkoutBeschreibungSpeichert das gewählte DeepL Pro Paket, um den Bestellprozess durchführen zu können.TechnologieLocal StorageVerfall7 TageEigentümerDeepL
DeepL Pro-Benutzer Login/SessionIDdl_sessionBeschreibungSpeichert das Login-Token des Benutzers, damit der Benutzer auf der Website angemeldet bleibt. Es wird permanent gespeichert wenn bei der Anmeldung die Option "Angemeldet bleiben" ausgewählt wird. Andernfalls wird es nach 30 Minuten Inaktivität gelöscht.TechnologieCookieVerfall100 JahreEigentümerDeepL
DeepL Pro-Benutzer Login/SessionIDdl_logoutReasonBeschreibungWenn Sie versehentlich abgemeldet werden, helfen wir Ihnen mit einer Fehlermeldung. Wir verwenden dieses Cookie, um Ihnen diese Nachricht anzeigen zu können und so dieses Problem in Zukunft zu vermeiden.TechnologieCookieVerfallSessionEigentümerDeepL
DeepL Pro-Benutzer Login/SessionIDepBeschreibungSpeichert ein Ip-basiertes Anmelde-Token für Unternehmenskonten. Wird einmal pro Sitzung geprüft und danach gelöscht.TechnologieLocal StorageVerfallSessionEigentümerDeepL
DeepL Pro-Benutzer Login/SessionIDuserBeschreibungSpeichert den Anzeigenamen des eingeloggten Benutzers, um dessen Namen anzeigen zu können. Wird beim Logout gelöscht.TechnologieLocal StorageVerfall7 TageEigentümerDeepL
Ausrollen neuer CodeversionenIDreleaseGroupsBeschreibungWird für schrittweises, kontrolliertes Ausrollen neuer Codeversionen verwendet, um Stabilität, Qualität und Leistung unseres Dienstes und unserer Infrastruktur zu gewährleisten.TechnologieCookieVerfall1 MonatEigentümerDeepL
Session-IDIDdapSidBeschreibungSpeichert eine Session-ID und einen Zeitstempel. Wird nach 30 Minuten Inaktivität automatisch gelöscht.TechnologieCookieVerfallSessionEigentümerDeepL
Benutzungsstatistiken APP – nur für DeepL AppsIDappUsageStatsBeschreibungSpeichert, wann der Benutzer zuletzt die App benutzt hat.TechnologieLocal StorageVerfallDauerhaft gespeichertEigentümerDeepL
Benutzungsstatistiken – Sales-FormularIDsalesContactStatsBeschreibungSpeichert, wann der Benutzer das Formular abgeschickt hat.TechnologieLocal StorageVerfallDauerhaft gespeichertEigentümerDeepL
DokumentenübersetzungIDLMT_doctranslate_clientBeschreibungWird verwendet, um einen laufenden Übersetzungsprozess für ein Dokument an einen Nutzer zu binden und die Dokumentenübersetzungsfunktion vor übermäßiger Nutzung durch einzelne Nutzer zu schützen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Dienst für die übrigen Nutzer nicht beeinträchtigt wird.TechnologieCookieVerfall1 MonatEigentümerDeepL
SecurityIDdapUidBeschreibungNutzer-ID, um den korrekten Betrieb unserer Systeme zu gewährleisten, einschließlich der Identifizierung bösartiger Bots und der Leistungsmessung.TechnologieCookieVerfall12 MonateEigentümerDeepL
Product Support/ZendeskIDzendeskBeschreibungDrittanbieter-Cookie, das von unserem Zendesk-Support-Tool verwendet wird. Erforderlich für den Betrieb des Dienstes (Bot-Erkennung und Sitzungsverwaltung).TechnologieCookieVerfall1 MonatEigentümerDrittanbieter – Zendesk
Product Support/HubSpotIDhubspotBeschreibungDrittanbieter-Cookie, das von unserem HubSpot-Sales-Tool verwendet wird. Wird für die Sitzungsverwaltung und zur Vermeidung von Missbrauch verwendet.TechnologieCookieVerfall1 MonatEigentümerDrittanbieter – HubSpot

Performance

KontextIDBeschreibungTechnologieVerfallEigentümer
Anzahl an BesuchenIDdapVnBeschreibungSpeichert, wie oft ein Benutzer die Seite besucht hat.TechnologieCookieVerfall12 MonateEigentümerDeepL

Komfort

KontextIDBeschreibungTechnologieVerfallEigentümer
TranslatorIDuserRecommendationsBeschreibungWird verwendet, um genutzte Übersetzungsfunktionen zu erkennen.TechnologieCookieVerfall7 TageEigentümerDeepL
TranslatorIDuserRecommendationFlagsBeschreibungSpeichert zusätzliche Übersetzungseinstellungen des Benutzers.TechnologieLocal StorageVerfall6 MonateEigentümerDeepL
ProduktinformationenIDapiDocsVisitedBeschreibungSpeichert, ob die API-Dokumentation besucht wurde, um Benutzern die Auswahl des richtigen Pakets im Bestellvorgang zu erleichtern.TechnologieLocal StorageVerfallDauerhaft gespeichertEigentümerDeepL

9. DeepL Apps

Wir stellen neben dem Übersetzungsservice auf unserer Website auch Apps für die Betriebssysteme Windows und macOS sowie eine mobile App für iOS zur Verfügung, mittels derer Sie Texte übersetzen können.

Sie können die Windows- und macOS-sowie iOSApp sowohl in der kostenfreien Version als auch in der kostenpflichtigen Pro-Version nutzen. Für die Nutzung der Apps in der freien Version gilt daher gleichfalls Ziffer 3 dieser Datenschutzerklärung, für die Nutzung der Pro-Version gilt Ziffer 4 und 5. Die Windows- und macOS-App nutzen dieselben Schnittstellen für die Erstellung der Übersetzungen wie der webbasierte Dienst, daher gelten für die Benutzung der Apps zudem die Ziffern 6 und 8 dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie unsere Apps in App-Stores herunterladen, wird u.a. Ihre Hardware-ID, die IP-Adresse Ihres Geräts sowie ggfs. eine Kunden-ID, wie z.B. Ihre Apple-ID erfasst. Wir haben auf diese Datenerhebung keinen Einfluss, es gelten daher die Datenschutzbedingungen von Apple und Windows, die Sie hier bzw. hier abrufen können.

Wenn Sie mit unseren Apps Texte übersetzen, übermittelt Ihr Gerät aus technischen Gründen – unabhängig davon, ob Sie unseren kostenpflichtigen oder kostenfreien Dienst nutzen – automatisch bestimmte Daten. Folgende Daten, die Sie uns übermitteln können, werden gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

  • Version der App

  • verwendetes Betriebssystem

  • gesendete Datenmenge

  • Benachrichtigung über erfolgreichen Datenabruf

  • gekürzte/anonymisierte IP

  • volle IP-Adresse

  • diagnostische Informationen im Falle von Fehlern

  • Art des mobilen Endgerätes (nur bei macOS)

  • verwendete Sprache

  • Differenz zur Zeitzone Greenwich Mean Time (GMT)

  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Gewährleistung und Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Dienste, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Diese Daten werden aus rein technischen Gründen gespeichert. Die Daten über die Zugriffe werden zur Fehleranalyse, Gewährleistung der Sicherheit der Systeme, Protokollierung von Zugriffen bei DeepL Pro und zur Verbesserung unseres Übersetzungsdienstes genutzt. Die Speicherung der vollen IP-Adresse erfolgt für Nutzer des kostenfreien DeepL-Dienstes für einen Zeitraum von maximal 14 Tagen, was ebenfalls über unser berechtigtes Interesse an der Erreichung der aufgeführten Zwecke gerechtfertigt wird, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die Speicherung der IP-Adressen von Nutzern des kostenpflichtigen DeepL Pro-Abonnements für die Dauer der Vertragslaufzeit wird über Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO gerechtfertigt.

n unseren Apps für Windows und macOS benutzen wir Cookies und Web-Storage-Objekte. Weitere Informationen hierzu finden Sie in Ziffer 8. Die Nutzung von Cookies und Web-Storage-Objekten in unseren Apps kann aus technischen Gründen nicht deaktiviert werden. Wenn Sie mit deren Nutzung in der jeweiligen App nicht (mehr) einverstanden sind, können Sie die App löschen und alternativ den webbasierten Dienst nutzen, wo sie Ihre Einstellungen diesbezüglich verwalten können.

In der iOS-App werden keine Cookies eingesetzt. Es wird aber eine sog. Unique User ID (nicht geräteübergreifend) verwendet, mittels derer wir beispielsweise nachvollziehen können, welche Ausgangs- und Zielsprache eingestellt ist, wie viele Zeichen übersetzt werden und ob und wie der Kopieren-Button eingesetzt wird. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Basis unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO), um die Bedürfnisse unserer Nutzer besser verstehen und die App entsprechend den Kundenanforderungen anpassen zu können.

10. DeepL API Free

Neben der kostenpflichtigen DeepL API Pro stellen wir unsere API in begrenztem Umfang auch in der freien Version (DeepL API Free) zur Verfügung. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren DeepL Pro Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie oben unter Ziffer 3 zur Nutzung von DeepL in der freien Version.

Um die DeepL API Free zu nutzen, ist es erforderlich, sich bei DeepL zu registrieren und einen Account anzulegen. Zu diesem Zweck werden Ihre Daten entsprechend Ziffer 5.1 verarbeitet, also Ihre E-Mail-Adresse, das von Ihnen vergebene Passwort sowie Ihre IP-Adresse gespeichert.

Wenn Sie im weiteren Checkout-Prozess die API Free-Option buchen, werden zudem die weiteren unter Ziffer 5.2 genannten Daten erhoben. Obwohl bei Nutzung der DeepL API Free – vorbehaltlich eines (möglichen) Upgrades – keine Kosten anfallen, ist die Erhebung Ihrer Zahlungsdaten erforderlich, um eine missbräuchliche Nutzung der API Free zu verhindern. Nur zu diesem Zweck erfolgt auch die Weitergabe der Zahlungsdaten an den von uns beauftragten Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd. entsprechend Ziffer 5.2.

Wir verarbeiten die unter Ziffer 5.1 und 5.2 genannten Daten im Rahmen der Anbahnung bzw. zur Erfüllung des zwischen Ihnen und uns geschlossenen unentgeltlichen Nutzungsvertrages auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Sofern im Anschluss an die Registrierung keine Bestellung abgeschlossen wird, werden Ihre Daten für einen Monat von uns gespeichert und danach gelöscht.

11. Kontaktaufnahme mit DeepL

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich über unterschiedliche Kontaktformulare an uns zu wenden. Sie können uns ebenso direkt per E-Mail kontaktieren.

11.1 Support- und Sales-Anfragen

Wenn Sie sich bei Fragen zu Ihrem Vertrag und dessen Durchführung über unser Kontaktformular an unser Support-Team richten, ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können.

Für die Bearbeitung Ihrer Anfragen nutzen wir das Ticketsystem des Anbieters Zendesk Inc. („Zendesk“), 1019 Market Street, San Francisco, CA 94103, USA. Im Rahmen dessen kann es auch zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA kommen. Mit Zendesk haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und Zendesk darf die Daten daher nur nach unserer Weisung und nicht zu eigenen Zwecken verarbeiten. Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten bei Zendesk und zur Einhaltung der Anforderungen der Art. 44 ff. DSGVO finden Sie hier und hier.

Wenn Sie eine Sales-Anfrage an uns richten, um weitere Informationen über unsere Produkte und Abonnement-Pläne zu erhalten oder um Vertragsverhandlungen aufzunehmen, können Sie hierfür gerne unser Sales-Kontaktformular nutzen. Neben Ihrer E-Mail-Adresse ist hier die Angabe Ihres Namens und Ihrer Telefonnummer erforderlich, alle weiteren Angaben sind freiwillig. Für das Kontaktformular nutzen wir den Dienst HubSpot (s. dazu Ziffer 12), wo Ihre Anfrage vorgefiltert und anschließend an unser Zendesk Ticketsystem weitergeleitet wird.

Sowohl bei Support- als auch bei Sales-Anfragen dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschließlich der gegebenenfalls folgenden Korrespondenz, da die Verarbeitung für den Abschluss und die Durchführung unseres Vertrages bzw. für die Vertragsanbahnung erforderlich ist. Über Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO wird auch die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die in den an unser Support-Team übermittelten Dokumenten enthalten sein können, gerechtfertigt. Wir speichern Ihre Daten für die Dauer des Bestehens unserer Geschäftsbeziehung und anschließend für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, sofern dies erforderlich ist.

Wenn Sie unser Support-Team über das Kontaktformular kontaktiert haben, kann es sein, dass wir uns im Anschluss per E-Mail nach Ihrer Zufriedenheit mit unserem Kundenservice erkundigen. Wir verarbeiten Ihre Daten in diesem Fall aufgrund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, um die Zufriedenheit unserer Kunden zu ermitteln und unseren Service laufend zu verbessern.

11.2 Privacy-Anfragen

Sie haben zudem die Möglichkeit, sich bei Fragen oder Anliegen zum Thema Datenschutz bei DeepL an privacy(at)deepl.com zu wenden. Daten, die wir in diesem Zusammenhang von Ihnen erhalten, verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Auch für die Beantwortung der Privacy-Anfragen nutzen wir das Ticketsystem Zendesk, bitte beachten Sie daher auch die vorstehenden Ausführungen dazu unter Ziffer 11.1.

12. DeepL Newsletter

12.1. Produkt-Newsletter

Sofern Sie ein Abonnement für DeepL Pro oder DeepL API Free abgeschlossen haben,werden wir Sie gelegentlich per E-Mail über Produktneuigkeiten bei DeepL wie z. B. die Einführung neuer Sprachen, neuer Features sowie über ähnliche Produkte und Dienstleistungen von DeepL informieren. Dies schließt auch Informationen und Tipps zur optimalen Nutzung von DeepL Pro ein. Zu dieser Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse sind wir unter den gesetzlichen Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 UWG (Gesetz gegen den Unlauteren Wettbewerb) berechtigt. Angesichts des bestehenden Vertragsverhältnisses entspricht es zudem unserem berechtigten Interesse, Sie entsprechend zu informieren (Art.6 Abs. 1 Satz lit. f) DSGVO). Wenn Sie keine derartigen E-Mails von uns erhalten möchten,können Sie der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zu diesem Zweck jederzeit widersprechen,indem Sie eine E-Mail an support(at)deepl.com senden. Selbstverständlich enthalten unsereE-Mails am Ende jeweils einen Abmeldelink. Für den Versand des Produkt-Newsletters nutzen wir den Dienst HubSpot, weitere Informationen dazu finden Sie unter 12.3.

12.2. Marketing-Newsletter

Weitere ausführliche Informationen über unser Unternehmen und zu unseren Produkten und Dienstleistungen erhalten Sie, wenn Sie sich für unseren Marketing-Newsletter anmelden. Wir senden Ihnen dann von Zeit zu Zeit Informationen zu Sonderangeboten, (Werbe-)Aktionen, Marketingkampagnen sowie sonstigen Neuigkeiten von DeepL. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen; hierzu können Sie eine E-Mail an support(at)deepl.com senden. Selbstverständlich enthalten unsere E-Mails am Ende jeweils einen Abmeldelink. Für den Versand des Marketing-Newsletters nutzen wir den Dienst HubSpot, weitere Informationen dazu finden Sie unter 12.3.

12.3 E-Mail-Dienstleister HubSpot

Für den Versand des Produkt- und Marketing-Newsletters setzen wir einen Dienst der HubSpot, Inc. mit Sitz in 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA ein. Im Rahmen dessen kann es auch zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA kommen. Mit HubSpot haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und HubSpot darf die Daten daher nur nach unserer Weisung und nicht zu eigenen Zwecken verarbeiten. Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten bei HubSpot finden Sie hier und hier.

Über HubSpot wird zudem statistisch erfasst, welche E-Mails Sie öffnen und welche Links Sie in unseren E-Mails anklicken (sog. Öffnungs- und Klickraten). So können wir nachvollziehen, welche Inhalte für unsere Nutzer interessant sind, was unseren berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO entspricht.

13. Social-Media-Seiten von DeepL

DeepL betreibt mehrere Social-Media-Profilseiten (auch „Profilseite“ oder „Seite“ genannt) in verschiedenen sozialen Netzwerken z. B. bei Facebook, Twitter, LinkedIn und Xing. Auf diesen Profilseiten veröffentlichen wir regelmäßig Posts zu unseren Produkten, neuen Produkt-Features sowie neue (Stellen-)Angebote. Wenn Sie mit diesen Seiten interagieren oder darüber mit uns Kontakt aufnehmen und dabei Mitglied des jeweiligen sozialen Netzwerks sind, erhalten und verarbeiten wir möglicherweise Daten, mit denen wir Sie identifizieren können. Als Betreiber der Profilseiten haben wir zudem die Möglichkeit, anonyme Statistiken über die Interaktion von Besuchern mit unserer Seite einzusehen (Insight-Funktion). Die Betreiber der sozialen Netzwerke erfassen zu diesem Zweck Ihre Interaktionen mit unseren Profilseiten mittels Cookies und ähnlichen Technologien. Nähere Informationen zu der Datenverarbeitung durch Facebook und LinkedIn finden Sie hier und hier.

Rechtsgrundlage für die Nutzung unserer Profilseiten sowie der Insights-Funktion ist unser berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO daran, die Seite als Informationskanal für Informationen über unser Unternehmen zu nutzen. Hinsichtlich der Insights-Funktion haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die Besuche, Nutzungen und Interaktionen mit unserer Seite zu verstehen, um so zielgerichtet auf diese eingehen zu können und unseren Auftritt weiter verbessern zu können. Sofern im Rahmen der jeweiligen sozialen Plattform eine Einwilligung zur Datenverarbeitung durch die Nutzer abgegeben wurde, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage dieser Einwilligung.

Bitte beachten Sie, dass wir gemeinsam mit dem Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks für die bei Ihrem Besuch unserer Profilseite ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich sind, die Betreiber der sozialen Netzwerke Ihre in diesem Zusammenhang anfallenden Daten jedoch ggfs. auch zu eigenen Zwecken verarbeiten, die in dieser Datenschutzerklärung nicht abgebildet werden. Es ist zudem möglich, dass über Sie erhobene Daten in Drittstaaten, insbesondere die USA, übertragen werden. Auf diese Datenverarbeitungsvorgänge haben wir keinen Einfluss und verweisen insoweit auf die Datenschutzhinweise der jeweiligen sozialen Netzwerke, z. B. für Facebook hier, für Twitter hier, für LinkedIn hier und für Xing hier.

Sie können Ihre Rechte (s. u., Ziffer 16) grundsätzlich sowohl gegenüber uns als auch gegenüber dem Betreiber der jeweiligen sozialen Plattform geltend machen. Wir möchten darauf hinweisen, dass diese trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit am effektivsten bei den Betreibern der sozialen Netzwerke geltend gemacht werden können. Sollten Sie in diesem Zusammenhang Hilfe benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden.

14. Bewerbungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich über unsere Karriereseite und das darin integrierte Karriereportal oder per E-Mail zu bewerben. Durch diese Form der digitalen Bewerbung werden Ihre Bewerbungsdaten (in der Regel Name, Kontaktdaten, Anschreiben, Lebenslauf sowie die üblichen Nachweise und Zeugnisse) von uns zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens elektronisch erhoben und verarbeitet. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Eine Weitergabe oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur im Rahmen des Bewerbungsprozesses an im Prozess involvierte Personen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1, 8 S. 2 BDSG.

Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten in Ihrer Personalakte zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses unter Beachtung der weitergehenden rechtlichen Verpflichtungen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG.

Im Falle einer Absage von Ihrer oder unserer Seite bewahren wir die an uns übermittelten Daten bis zu maximal sechs Monate nach der Bekanntgabe der Absage auf. Wir löschen die Daten anschließend, wenn nicht gesetzliche Bestimmungen eine längere Speicherung der Daten erfordern.

Sofern Sie ausdrücklich in eine längere Speicherung Ihrer Daten einwilligen, beispielsweise für Ihre Aufnahme in unseren internen Bewerberpool, werden die Daten aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6. Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO weiterverarbeitet. Ihre Daten werden dann für 1000 Tage in unserem Bewerberpool gespeichert. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Zur Verarbeitung der Bewerber- und Bewerbungsdaten werden Ihre Daten an den Dienstleister Recruitee B.V., Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande weitergegeben, der das Bewerbungssystem betreibt. Nähere Informationen zum Datenschutz bei Recruitee finden Sie hier. Mit Recruitee haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und Recruitee darf die Daten daher nur nach unserer Weisung und nicht zu eigenen Zwecken verarbeiten.

15. Datensicherheit

Ihre Verbindungen zu unserer Website und zu unseren Apps werden mit Verschlüsselungstechniken nach dem jeweiligen Stand der Technik geschützt. Die Höhe des Schutzes hängt dabei auch davon ab, welche Verschlüsselung Ihr Internetbrowser bzw. Ihr mobiles Gerät unterstützt. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der Darstellung des geschlossenen Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. 

16. Ihre Rechte

Sie haben die folgenden vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumten Rechte. Sollten Sie eins der nachstehenden Rechte in Anspruch nehmen wollen, schreiben Sie uns einfach unter der oben angegebenen Adresse an.

  • Recht auf Bestätigung und Recht auf Auskunft - wir bestätigen Ihnen gerne, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, welche Daten es sind und zu welchem Zweck diese verarbeitet werden.

  • Recht auf Berichtigung - sollten die bei uns gespeicherten Daten falsch sein, korrigieren wir diese natürlich sehr gerne.

  • Recht auf Löschung - sollten Sie eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, werden wir, soweit gesetzlich möglich, Ihrem Wunsch entsprechen.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung - sollten Sie eine Einschränkung der Nutzung wünschen, werden wir, soweit gesetzlich möglich, Ihrem Wunsch entsprechen.

  • Recht auf Widerruf - sollten Sie etwaige bereits erteilte Einwilligungen widerrufen wollen, werden wir Ihrem Wunsch entsprechend nachgehen. Ein Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der bisherigen Verarbeitung Ihrer Daten nicht.

Zudem können Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f), Art. 21 DSGVO). Sofern wir Ihre Daten zum Zweck der Direktwerbung verarbeiten, steht Ihnen ein generelles Widerspruchsrecht zu. Sofern wir Ihre Daten nicht zu Werbezwecken verarbeiten, bedarf der Widerspruch der Angabe von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Sie haben ferner das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzureichen, etwa bei der für uns zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestraße 2 - 4, 40213 Düsseldorf, E-Mail: poststelle(at)ldi.nrw.de.

17. Änderungen an der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die aktuelle Version der Datenschutzerklärung ist jederzeit auf unserer Website abrufbar.

Zuletzt aktualisiert: September 2021